Willkommen
Schulprofil
Europa an der BKS
Mehrsprachigkeit
Europaorientierung
internationale Kontakte
internationale Diplome
Blick in die Zukunft
Europa-Curriculum
Ereignisse 2017/18
Ereignisse 2016/2017
Ereignisse 2015/2016
Aus dem Schulalltag
Angebote und Aktivitäten
Nachmittagsbetreuung
Schulprogramm
Archiv
Elternhaus und Schule
Schülervertretung
Sponsoren
Impressum, Datenschutz



Die Bertha-Krupp-Realschule ist sowohl Mitglied im Förderverein Europa-Schulen in Essen e.V. - ESE, als auch seit 2007 Mitglied im Netzwerk „Europaschulen in Nordrhein-Westfalen“. Das Thema „Europa“ spielt an unserer Schule in allen Bereichen eine wichtige Rolle. Im weiteren Verlauf werden stichwortartig einige Bereiche genannt, zu denen auf den folgenden Seiten nähere Informationen gegeben werden.

  • Erweitertes Fremdsprachenangebot (eine mehr als in der jeweiligen Ausbildungsordnung geforderte Anzahl an Fremdsprachen): neben Englisch (ab Klasse 5) und Französisch (ab Klasse 6) wird an der Schule Spanisch (Begegnungssprache in Klasse 5 sowie Spanisch im Kurs ab Klasse 7) angeboten.

  • Bilingualer Zweig oder bilinguale Unterrichtsangebote: in jeder Jahrgangsstufe gibt es eine bilinguale Klasse, die neben einer Stunde mehr Englischunterricht in den Anfangsjahren Sachfachunterricht auf Englisch erhält. Ab Klasse 7 wird Erdkunde, ab Klasse 8 Geschichte und ab Klasse 9 Politik jeweils zweistündig in der Fremdsprache unterrichtet.

  • Internationale Projekte und Partnerschaften: Die Schule hat erfolgreich an einem Comenius-Projekt mit Italien, Spanien und Griechenland teilgenommen, das im Jahre 2012 beendet wurde. Ein zweites Comeniusprojekt wurde von 2013-2015 mit Schulen in Dänemark, Frankreich, Spanien und Polen durchgeführt. Im Sommer 2016 wurde ein Erasmus+K1 Projekt von Brüssel bewilligt, in dem sich das Kollegium durch Unterrichtsbesuche an anderen europäischen Schulen und der Teilnahme an Fortbildungen zum Thema des Miteinanders in einer multikulturellen Gesellschaft weiterbildet.

  • Austauschprogramme: Die Bertha-Krupp-Realschule pflegt intensiven Kontakt zu Schulen in Dänemark und Spanien (2 Standorte).

  • Teilnahme an europäischen Projekten und Wettbewerben: Die E-Twinning Plattform bietet zahlreiche Möglichkeiten der Durchführung europäischer Projekte im Unterricht. Daneben wird das Internet zur Teilnahme an Wettbewerben genutzt (z.B. der Internet-Teamwettbewerb zum deutsch-französischen Tag im Januar).

  • Ermöglichung von Praktika im europäischen Ausland: Die  Alfried-Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt jedes Jahr 50 Stipendien für ein vierwöchiges Auslandsbetriebspraktikum, auf die sich Schüler der Jahrgangsstufe 9 bewerben können. Die Schüler werden bei der Bewerbung tatkräftig unterstützt.

  • Vertiefte Auseinandersetzung mit europäischen Inhalten im Unterricht: neben den Fremdsprachen setzen sich besonders die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer mit dem Thema „Europa“ auseinander. Auch Besuche außerschulischer Lernorte wie z.B. dem Haus der Geschichte und der Vertretung der europäischen Kommission in Bonn stehen auf er Tagesordnung. Des Weiteren werden mit den Schülern der Französischkurse Fahrten nach Brüssel (Jahrgang 8 und 9) und Paris (Jahrgang 9 und 10) unternommen.