Willkommen
Schulprofil
Europa an der BKS
Ereignisse 2017/18
Ereignisse 2016/2017
Aus dem Schulalltag
Angebote und Aktivitäten
Nachmittagsbetreuung
Schulprogramm
Archiv
Elternhaus und Schule
Schülervertretung
Sponsoren
Impressum, Datenschutz


Ereignisse des Schuljahres 2014/2015

Auf dieser Seite gibt es einen Überblick über viele Aktivitäten, die im laufenden Schuljahr an unserer Schule stattfinden


Sprachliche Bildung und Sprachförderung an der BKS


BiSS heißt „Bildung durch Sprache und Schrift“. Die Bertha-Krupp-Schule nimmt gemeinsam mit anderen weiterführenden Schulen in Essen in Zusammenarbeit mit der Universität Essen sowie dem Kommunalen Integrationszentrum an diesem Verbund teil. In allen 16 Bundesländern gibt es bundesweit bisher insgesamt 102 dieser Verbünde mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

In den nächsten Jahren werden Konzepte und konkrete Fördermaßnahmen zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung entwickelt, um Kinder und Jugendliche in ihrer sprachlichen Entwicklung optimal zu unterstützen. Diese werden an den beteiligten Schulen mit unterschiedlichen Methoden eingesetzt und erprobt. Der in Essen gewählte Schwerpunkt sieht vor, in den Fächern Geschichte, Erdkunde und Politik die sprachlichen Fähigkeiten und den Wortschatz der Schülerinnen und Schüler auch hinsichtlich fachsprachlicher Begriffe zu erweitern und zu verbessern.

Zentrales Ziel ist, dass die sprachliche Bildung und Förderung im konkreten Unterricht verankert wird. Der Fachunterricht soll die gesprochene und geschriebene Sprache hinsichtlich der fachbezogenen Fähigkeiten fördern. Weiterhin sollen die Schülerinnen und Schüler lernen, unterschiedliche fachliche Zusammenhänge selbstständig zu erschließen und Fachbegriffe beim Lesen und Schreiben sicher zu beherrschen.





3. internationales Treffen unseres Comenius-Projektes in Borja / Spanien


Seit August 2013 arbeiten wir mit Schulen in Spanien, Dänemark, Polen und Dänemark gemeinsam an unserem Comenius-Projekt mit dem Titel "United in Diversity" Similarities and differences in the everyday lives of our pupils. In Essen fand genau vor einem Jahr das erste Treffen mit den Themen "Weihnachten" und "Schulsysteme" statt. In Frankreich haben wir uns im Mai mit dem Thema "Essen" beschäftigt. In Spanien wurde nun gemeinsam an dem Thema "Alltag unserer Schüler" gearbeitet. In Interviews, Videos und Kunstprojekten haben alle Gruppen sowohl einen normalen Schultag wie auch einen Tag am Wochenende präsentiert. Neben diesen gemeinsamen Arbeiten in der Schule haben wir aber auch einige Ausflüge und Besichtigungen gemacht: einen Tag verbrachten wir in Zaragoza und besichtigten dort die Aljafería, einen arabischen Palast, sowie die riesige Kathedrale "El Pilar". Am letzten Tag haben wir noch ein Kloster und ein Weinmuseum besichtigt. Alle haben wir dabei gelernt, dass es auch in Spanien heftigen Dauerregen geben kann, so dass wir eine Stadtbesichtigung in Tarrazona leider absagen mussten. Der Abschied fiel am Ende allen schwer und viele würden gerne weiterhin Kontakte zu den Schüler/innen aus Polen, Dänemark. Frankreich und Spanien aufrechterhalten. Hier gibt es weitere Fotos von dem Treffen





Ein Logo für unser Comenius-Projekt


Unser Projekt läuft schon über ein Jahr und jetzt wurde es endlich Zeit, dass wir für unsere gemeinsamen Aktivitäten ein gemeinsames Logo haben. Daher haben die Schüler aus Spanien, Frankreich, Polen, Dänemark und Deutschland viele tolle Logos entworfen. In den jeweiligen Ländern wurde dann vor der Reise über die Entwürfe abgestimmt und zu dem gemeinsamen Treffen brachten alle Teilnehmer ihre beiden erst platzierten Logos mit. In Spanien haben dann alle teilnehmenden Schüler der 5 Länder aus den 10 Logos einen Sieger gewählt. Die Spannung war sehr groß und erst beim letzten Wahlzettel fiel die Entscheidung. Die Freude unter den deutschen Teilnehmern war riesig, als klar war, dass ein deutsches Logo gewonnen hatte! Wir danken  Nisa für ihre tolle Arbeit, sie erhielt während der Adventsfeier in der Aula einen kleinen Gewinnerpreis. Das Logo wird jetzt in der restlichen Projektzeit bei vielen gemeinsamen Aktivitäten eingesetzt werden.  





Vorlesewettbewerb der 6. Klassen


Auch in diesem Jahr nehmen unsere 6. Klassen am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil und haben daher in den vergangenen Wochen eifrig das Vorlesen geübt.

Am 2. Dezember fand an unserer Schule dann der Schulentscheid für den Vorlesewettbewerb statt, bei dem die Klassensieger/innen der Klassen 6a, b und c gegeneinander antraten. Wie immer lasen sie besonders interessante Textauszüge aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Schulsiegerin 2014 wurde einstimmig Zoé aus der 6b. Sie wird unsere Schule im Februar 2015 beim Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek vertreten. Den 2. Platz belegte Asiye aus der 6a.
Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Zoé viel Erfolg beim Stadtentscheid!

 





Tag der offenen Tür


Am Samstag den 15.11.2014 konnten sich wieder die Schüler und Eltern der jetzigen 4. Klassen über die BKS und ihre Angebote informieren. Schüler der 10. Klassen führten interessierte Gäste durch die Schule, überall gib es Möglichkeiten, aktiv zu werden, z.B. bei Versuchen im Biologie- oder Chemieraum, im Technikraum konnte gebastelt werden, außerdem konnten alle etwas Spanisch lernen. In der Aula warteten viele Lehrer und Eltern jetziger Schüler darauf, im persönlichen Gespräch unter anderem über die Übermittagsbetreuung und das Mittagessen, die pädagogische Arbeit an der BKS und Arbeitsgemeinschaften wie zum Beispiel die Mofa-AG oder die Band zu informieren. Ebenfalls in der Aula konnte alle Besucher bei den Klängen der Band noch ein zweites Frühstück genießen. Außerdem gab es auch zahlreiche Informationen zu dem Thema "Europa", das an unserer Schule eine große Rolle spielt. Als Europaschule bietet die BKS immer Gelegenheiten, an Austauschen, internationalen Schulprojekten und Auslandspraktika teilzunehmen. Weitere Bilder vom Tag der offenen Tür gibt es hier.





BKS-Adventkonzert


Das traditionelle Adventkonzert der BKS fand in diesem Jahr am 04. Dezember statt.

Für Essen und Trinken hatten wie immer die Eltern der 8. Klassen trefflich gesorgt. Auch am Verkaufsstand für Adventdekorationen wurde wieder liebevoll gebasteltes aus den 5.- und 6. Klassen angeboten. Ein schöner Rahmen für das gutgemischte Programm in der Aula!

SchülerInnen der Klassen 5B und 5C erklärten dem Publikum in der vollbesetzten Aula die Entstehung des „Christmas Puddings“.

Auch Robin Hood gab sich weihnachtlich in dem Theaterstück der Klasse 6C. Und was schon zu ahnen war, wurde mit dem Lied „Christmas is coming!“ zur Gewissheit, Weihnachten steht vor der Tür.

Danach rockt die Schulband BKS-Beatz-Projekt die Halle. Erst nach einer Zugabe entließ das Publikum die Band.

Thank you for the music…Es war ein toller Abend. Merry Christmas! Weitere Fotos gibt es hier





8b! Are you ready to rock?


„Aufstellung einnehmen!“ Nilay möchte keine Zeit verlieren. „Gleich kommt Nour!“ Nour Eldesouki, Solotänzer der Aalto -Ballettcompagnie betreut seit Dezember 2014 einmal wöchentlich die Klasse 8b der BKS beim Education - Projekt des Aalto - Theaters. Sie wurde als eine von 5 Klassen aus 25 Schulen ausgewählt, die Idee des Ballettchefs Ben Van Couwenbergh umzusetzen.

Seine erfolgreiche „Tanzhommage an Queen“ hat er für Schüler choreographisch so verändert, dass das Bildungsprojekt Queen entstanden ist.

Are you ready to roll? Let’s go! Nilay, Jan und Ilhan geben den Rhythmus vor und alle tanzen mit um Nour zu beeindrucken, der in diesem Augenblick den Übungsraum betritt.
Die Grundgeographie steht. Jetzt übernimmt Nour die Feinheiten. Im Rhythmus zu springen und zu klatschen fällt nicht jedem leicht. Schon gar nicht Schrittkombinationen im Takt auszuführen. „Boah, ist das schwer!“ Aber man hilft sich gegenseitig. Nour kümmert sich um einzelne in Kleingruppen. Jeder kommt zu seinem Recht - sowohl die „ewigen“ Fußballer als auch die Allround-Sportler.
Das Highlight werden die 3 Aufführungen im Aalto-Theater mit dem original Bühnenbild und 18 Queen-Songs sein, bei dem mit den Profitänzern des Aalto - Theaters richtig„abgerockt“ wird.
Vorstellungen:So. 24.05. 2015 18.00 Uhr Premiere
Di. 02.06. 2015 19.30 Uhr
Fr. 12.06. 2015 19.30 Uhr
Karten ab sofort im Ticket-Center (Tel. 0201/ 8122-200)
Schüler 6,60 € / Erwachsene 10,00 €.





Teams der Bertha Krupp Schule überzeugen beim Westcup 2015


Zum dritten Mal fand in diesem Jahr der Westcup statt, welcher wieder einmal von der Fachschaft Sport der Alfred Krupp Schule gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern organisiert wurde.

Auch diesem Jahr platzte die Sporthalle an der Haedenkampstraße an beiden Veranstaltungstagen ( 14 und 15.1 ) wieder aus allen Nähten. Vor voll besetzten Rängen nahmen vierzehn verschiedene Schulen mit insgesamt 44 Mannschaften an den Spielen um den West Cup teil. Bezirksbürgermeister und Schirmherr Herr Klaus Persch sowie die beiden Schulleiter der Alfred Krupp Schule, Herr Berthold Urch und Herr Holger Ellwanger, überreichten den glücklichen Gewinnern die Urkunden und Pokale.

Die Bertha Krupp Schule war an beiden Tagen mit insgesamt 7 Teams im Einsatz. Den Anfang machten am Mittwoch unsere Minikicker aus den Jahrgangsstufen 5, die mit drei Mannschaften am Turnier teilnahmen. Das Team 1, bestehend aus Jungen und Mädchen der Klassen 5a und 5c, schaffte es sogar sich bis ins Endspiel vorzukämpfen. Dort musste sich das Team dann im Elfmeterschießen der Alfred Krupp Schule geschlagen geben. Die beiden anderen Teams konnten sich auf den Plätzen 4 und 7 behaupten.                                          

Am Donnerstag waren dann die Jahrgangsstufen 8 und 9 mit jeweils einem Team, sowie die Jahrgangsstufe 10 mit zwei Teams im Einsatz. Großer Gewinner des zweiten Tages waren die Kicker der Jahrgangsstufe 9, die das Turnier ohne Niederlage gewinnen konnten. Unter großem Jubel konnte nach dem Endspielsieg gegen die Geschwister Scholl Realschule der Siegerpokal von Teamkapitän Jason Ceka in Empfang genommen werden. Zum Siegerteam gehörten neben Jason Ceka noch Cedrik Gille, Marvin Gille, Luca Strucksberg, John Horn, Fabian Wiktor und Maik Jondral. Das Team der Jahrgangsstufe 8 belegte ebenso wie das Team 2 der Jahrgangsstufe 10 den Platz 8 in der Gesamtwertung. Pech hatte das Team 1 der Jahrgangsstufe 10, welches sich in einem hochklassigen Endspiel der Realschule Essen West geschlagen geben musste. Hier gibt es weitere Fotos






Kooperationsvereinbarung mit den Stadtwerken Essen

Am 27.1.2015 unterzeichneten Herr Solmann (Ausbildungsleiter Stadtwerke Essen) und Herr Martin (Schulleiter) die Kooperationsvereinbarung.

Die Stadtwerke Essen unterstützen uns zukünftig rund um die Berufswahlorientierung mit                      

- Betriebsbesichtigungen

- Aufnahme und Betreuung von Schülerpraktikanten

- Bewerbertrainings





Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen


Am 2. Februar fand in der Zentralbibliothek der Stadtentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen statt, bei dem insgesamt 25 Essener Schulsieger/innen gegeneinander antraten und jeweils einen vorbereiteten und einen unbekannten Text vortrugen. Obwohl an diesem Tag an unserer Schule eigentlich schulfrei war, ließ es sich unsere Schulsiegerin Zoé Oduncu (6b) nicht nehmen, am Wettbewerb teilzunehmen. Sie las aus dem Buch „Der Erdbeerpflücker“ von Monika Feth vor und erwies sich als würdige Repräsentantin unserer Schule, auch wenn es am Ende nicht zum Sieg reichte.







Parisfahrt der Französichkurse der Stufen 9 und 10

Vom 19. bis zum 22. Februar fand die diesjährige Kursfahrt der Stufen 9 und 10 statt. Nach einer anstrengenden Nachtfahrt mit dem Reisebus kamen wir am frühen Morgen an unserem Zielort Paris an und erkundeten die Stadt:

Am Freitag standen folgende Sehenwürdigkeiten auf dem Besichtigungsprogramm:

  • Montmartre
  • Sacré-Coeur
  • Place du Tertre
  • Champs-Elysées und Arc de Triomphe
  • und als krönender Abschluss des Tages der Eiffelturm bei Nacht

Am Samstag wurden während eines Stadtrundgangs weitere der zahlreichen Attraktionen besichtigt:

  • Hôtel de Ville
  • Notre-Dame
  • Louvre
  • Jardin des Tuileries
  • Place de la Concorde
  • Elysée-Palast
  • Boutiquen berühmter Modeschöpfer
  • Oper
  • Galeries Lafayette
  • Bootsfahrt auf der Seine
  • und abends noch eine Lichterfahrt durch das abendliche Paris


Am Sonntag besichtigten wir noch vor der Rückfahrt das Schloss und den Markt von Versailles

 

 





DELF-Prüfung 2015


Auch in diesem Jahr haben wieder einige Schüler/innen unserer Schule erfolgreich an den schriftlichen und mündlichen DELF- Prüfungen (Diplôme d'Etudes en Langue Française) teilgenommen:

Niveau A1:

Neslihan Acar (8a)

Ranya El Sayed (8b)

Nisa Evsel (8c)

Vanessa Küchner (8c)

Youssef Makhlouf (8c)

Lisa Ziemens (8b)

 

Niveau A2:

Robin Burger (9c)

Beatrice Schäfer (9c)

Kira Schürmann (9c)

 

Wir gratulieren ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.





Welttag des Buches – Wir feiern das Lesen!


 

Am 23. April 2015 war es wieder einmal so weit: Deutschlandweit feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Bereits zum 20. Mal erhielten über 750.000 Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“. Auch wir waren dabei!!!

Den Erfolg verdankt die Aktion vor allem den zahlreichen Buchhändlern, die daran teilnehmen. Wir möchten uns daher ganz herzlich bei der Buchhandlung Schmitz bedanken, die  das Welttagsbuch auf eigene Kosten bestellt hat, um es unseren Schülerinnen und Schülern zu schenken.

Vielen Dank!





„Zeitschriften in die Schulen“: Und wir sind dabei!


Das Leseförderungsprojekt von Stiftung Lesen, Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten e. V. und Verband Deutscher Zeitungsverleger e. V. startet in eine neue Runde

 

Im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Zeitschriften in die Schulen“ erhalten seit den Osterferien bundesweit rund 16.300 Klassen einen Monat lang einmal pro Woche ein kostenloses Zeitschriften-Paket.

Durch ihre Themenvielfalt berücksichtigen Zeitschriften die individuellen Interessen und Bedürfnisse ihrer jungen Leser und üben dadurch eine ganz besondere Faszination aus. Die intensive Auseinandersetzung und die pädagogische Begleitung im Rahmen von „Zeitschriften in die Schulen“ stärken junge Menschen in ihrer Interessen- und Persönlichkeitsentwicklung und befähigen sie zu einem eigenständigen wie auch kritischen Umgang mit verschiedenen Medien.

Seit Beginn des Projekts im Jahr 2003 haben über 4 Millionen Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen teilgenommen.

Auch 2015 ist das Interesse an dem Projekt, das unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters steht, weiterhin groß: Insgesamt werden rund 400.000 Schülerinnen und Schülern teilnehmen.

Und wir sind – wieder einmal – mit großer Freude dabei!

 





Schnuppertag für unsere neuen 5. Klassen

Bei schönem Wetter konnten die neuen 5. Klassen ihre neue Schule erkunden, neue Klassenkameraden und ihre Klassenlehrer/Innen kennenlernen.

Links die zukünftige 5 a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hoppe, rechts die zukünftige 5b mit ihrem Klassenlehrer Herrn Peters








die zukünftige 5c mit ihrer Klassenlehrerin Frau Ernsing




Europatag 2015


Am Freitag, den 8. Mai, wurde an unserer Schule der diesjährige Europatag gefeiert.

Zu diesem Zweck wurde für die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in der Aula eine „Mitmach-Ausstellung“ zum Thema „Europa“ aufgebaut, die neben vielen Informationen über die Europäische Union auch zahlreiche Gelegenheiten enthielt, an Lernstationen selbst aktiv zu werden. Man konnte zum Beispiel an einem Europa-Quiz teilnehmen, eine Europaflagge und eine Drehscheibe zu den EU-Staaten basteln, Worträtsel lösen und Euro-Münzen den verschiedenen Ländern zuordnen.

Unterstützt wurden die Sechstklässler/innen dabei von Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b. Und als Belohnung für die aktive Mitarbeit erhielten alle am Ende eine Süßigkeit.

Ein schöner und lehrreicher Tag, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat!





Ehemaligen-Treffen 2015


Am Samstag, den 30 Mai, fand an unserer Schule erneut ein Ehemaligentreffen statt. Viele ehemalige Schüler/innen und Lehrer/innen kamen auch in diesem Jahr in die „Bertha“, um Erinnerungen und Neuigkeiten auszutauschen und während mehrerer Schulführungen ihre alte Schule neu zu entdecken.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen des Treffens beigetragen haben!

Und weil es auch in diesem Jahr so schön war, haben wir beschlossen, das Ehemaligentreffen zu einer regelmäßigen Tradition werden zu lassen, immer am ersten Samstag nach Pfingsten. Also bitte vormerken: Das nächste Ehemaligentreffen findet am Samstag, den 21. Mai 2016, statt.









Mit Comenius in Polen vom 18. Mai bis zum 23. Mai 2015


Das 5. und leider auch letzte Treffen der Comenius-Partner aus Dänemark, Spanien, Frankreich, Deutschland und Polen führte uns nach Resko, der Heimatstadt unserer polnischen Partner. Resko ist eine kleine Stadt am Fluss inmitten einer leicht hügeligen Landschaft mit großen leuchtenden Rapsfeldern.

 

Eine Woche waren Jessica, Martin, Alina, Jolina, Magda und Anna Gäste in den Familien ihrer polnischen Austausch-Schüler.

 

Jeden Morgen traf man sich im Schulhaus mit den Schülern aller anderen Nationen um an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. In der Küche wurde gekocht, im Werkraum Mode aus Recyclingmaterial hergestellt und auch über Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Ländern wurde nachgedacht.

 

Ausflüge führten uns nach Kolberg an der Ostsee und ein weiterer nach Stettin. Hier hat uns eine Stadtführerin an geschichtlich bedeutende Plätze geführt.

 

Am letzten Tag vor der Abreise wurden alle Arbeitsergebnisse der Woche präsentiert: Kostproben aus der Küche, Modenschau und Chorproben vom Comenius-Song. Welche Traditionen werden in den Partnerländern gelebt und welche Festtagsgerichte gegessen? Es gab auf alles eine Antwort und damit es alle Menschen verstanden, wurde Englisch gesprochen. Zum Abschluss erstellten alle Schüler noch zusammenfassende Präsentationen, in denen alle Themen der vergangenen 2 Jahre dargestellt wurden, so erlebten wir noch einmal Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den Themen: Weihnachten, Essgewohnheiten, Ablauf des alltäglichen Lebens und Musik.

 

Am Abend bei der Farewell-Party auf dem Grillplatz der Feuerwehr in Resko freute sich auch der Bürgermeister der Stadt über das gelungene Zusammenleben und Lernen der fünf Nationen in der zurückliegenden Woche.

 

Die Rückreise traten wir mit einer Menge schöner Erlebnisse, neuer Freundschaften und einem riesigen Stoffhund an, das Abschiedsgeschenk der Gastgeber.

 

Das Comenius-Projekt hat uns mit vielen Menschen aus anderen Ländern bekannt gemacht, wir sind uns nicht mehr fremd. Es war eine tolle Chance. Wir brauchen noch mehr davon!








Bertha tanzt - Standardtanzkurs mit der Tanzschule Dietzel


Wie schon in den Vorjahren war auch in diesem Jahr wieder die Tanzschule

Dietzel aus Oberhausen in unserer Schule zu Gast. Statt des normalen Sportunterrichts

stand für die Schüler der Klasse 10c ein vierwöchiger Standardtanzkurs auf dem Programm.

Tanzlehrer Rainer Dietzel funktionierte die Schulaula zum Tanzsaal um und löste mit seiner

lockeren Art, die bei den Schülern noch anfänglich vorhandenen Hemmungen in Luft auf.

Bei  klassischer Tanzmusik und Hits aus den aktuellen Charts führte Dietzel die Tanzanfänger

vom Disco Fox, über den Cha Cha bis hin zum Walzer. Viele Schüler waren nach Beendigung

des Tanzkurses so begeistert, dass eine Fortführung des Tanzkurses in einer Tanzschule in

Planung genommen wurde.

 





Wir verabschieden uns von den 10. Klassen

Auch in diesem Jahr wieder wurden die 10. Klassen in festlicher Kleidung an unserer Bertha verabschiedet. Neben Gesangseinlagen einzelner Schüler und Schülerinnen gab es auch eine Hip-Hop-Vorstellung. Vielen Dank an alle Mitwirkenden für ihre netten Präsentationen während der Abschiedsfeier. Sechs Jahre habt ihr euch hier täglich getroffen und zusammen gearbeitet und gelernt. Nun beginnt für euch alle ein neuer Lebensabschnitt, einige machen eine Ausbildung, andere gehen weiter zu anderen Schulen oder machen ein soziales Jahr.Wir wünschen euch allen alles Gute und dass sich viele eurer Zukunftswünsche erfüllen mögen. Vergesst uns nicht und besucht uns mal!