Willkommen
Schulprofil
Europa an der BKS
Ereignisse 2017/18
Ereignisse 2016/2017
Aus dem Schulalltag
Angebote und Aktivitäten
Nachmittagsbetreuung
Schulprogramm
Archiv
Elternhaus und Schule
Schülervertretung
Sponsoren
Impressum, Datenschutz


Ereignisse des Schuljahres 2016/17

Auf dieser Seite gibt es einen Überblick über viele der Aktivitäten, die im laufenden Schuljahr an unserer Schule stattfinden, viel Spaß beim Lesen!


Erasmus-Projekt K1 für Lehrpersonal bewilligt

Für das Schuljahr 2016/17 hat sich unsere Schule wieder für ein internationales Erasmus-Projekt beworben. Wir freuen uns sehr darüber, dass es auch dieses Mal geklappt hat und wir von der EU bei der Durchführung unseres Projektes gefördert werden. 

Im Gegensatz zu den bisherigen Projekten, die mit Schülern durchgeführt wurden, handelt es sich jetzt um ein einjähriges Projekt, das sich speziell an das Lehrpersonal richtet. Im Zuge des Zuzugs und der dringend erforderlichen Integration von Kindern aus anderen Ländern und Kulturkreisen, die der deutschen Sprache nicht oder kaum mächtig sind, möchten wir uns im internationalen Austausch mit Lehrern anderer Länder austauschen, wie dort mit dieser Herausforderung umgegangen wird.





BKS-Beatzz bei Essen.Original.2016



Auf Seite 35 des Flyers für Essen.Original.2016 ist es zu lesen. Erstmals spielt die Schülerband der Bertha-Krupp-Realschule beim großen offiziellen Stadtfest Essens auf dem Hirschlandplatz. Am Samstag, den 03.September 2016 treffen wir uns um 12:30 h bei schönem Wetter und entspannter Atmosphäre. Der Moderator Heiko Fänger führt locker durchs Programm und schafft es immer wieder, das Publikum zu Zugabenrufen zu bewegen. Deswegen lässt sich er Zeitplan auch nicht genau einhalten. 20 Minuten später als geplant ist es endlich so weit. Als wir die Bühne betreten, brandet erster Applaus auf. Es ist gut sich auf so viele Schüler und Lehrer als Unterstützer verlassen zu können. Die Techniker helfen uns professionell bei Verkabelung und Sound Check. Das erste Stück "Lay it all on me" kommt dank der schönen Soul - Stimmen von Naomi, Ashley und Eva- Maria sofort gut an. Beim nächsten Stück "Hello" bringt Justin auch den tollen Flügel zum Einsatz. Das dritte Stück "Respect" ist wie immer ein Selbstläufer. Joeyshan setzt am Schlagzeug genau die richtigen Akzente. Das letzte Stück "Sweet child o mine" ist an diesem Tag außergewöhnlich gut. Philipp wechselt vom Bass zur Rhythmusgitarre, Justin spielt Bass und Robin erntet an der Sologitarre wahre Begeisterungsstürme. Der Moderator braucht das Publikum nicht zu Zugabenrufen zu animieren, die kommen von selber. Nächstes Jahr sind wir gerne wieder dabei.  





Fortbildung gegen Rassismus und Vorurteile und für ein interkulturelles Lernen an unserer Schule

Im Rahmen unseres neuen Erasmus+ K1 Projektes, das sich dem Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft widmet, hat eine unserer Kolleginnen, Frau Rasche, eine einwöchige Fortbildung zum Thema: "Gegen Rassismus und Vorurteile und für ein interkulturelles Miteinander in den Schulen" in Spanien besucht. Neben dem interessanten Austausch mit Kollegen und Kolleginnen aus Spanien, Irland, Rumänien und Belgien, wurden gemeinsam Konzepte für den Unterricht entwickelt, besonders hinsichtlich der steigenden Flüchtlingszahlen. Außerdem wurden zwei spanische Schulen besucht, im Unterricht konnten dann verschiedene Modelle der Förderung leistungsschwächerer Schüler/innen beocbachtet werden.  Am Wochenende fand zudem noch ein Ausflug nach Cartagena statt, eine Stadt, in der seit 2000 Jahren viele verschiedene Kulturen miteinander gelebt haben bzw. leben, und sich gegenseitig bereichert haben.








Wie kommt das Wasser in die Wasserleitung?


Am Freitag, den 6.11., sind wir nach Mülheim in das Wassermuseum "Aquarius" gefahren. Vorher hatten wir im Unterricht über die Wasserversorgung im Ruhrgebiet gesprochen und gelernt, warum Wasser so wichtig für uns ist. Der "Aquarius" ist ein alter Wasserturm, der zu einem Museum umgebaut wurde. Dort kann man verschiedene Aufgaben an Stationen bearbeiten, wodurch wir noch einmal viel gelernt haben. Interessant war auch die Durchführung eines Experiments, wie das Wasser aus den Wassertürmen in die Leitungen kommt. Danach durften wir den Turm mit seinen Informationen über das Wasser noch alleine erkunden. Besonders gut hat uns die Aussicht von der obersten Plattform gefallen, von der man aus gut die Wasserbecken und die Ruhr sehen konnten. Leider war das Wetter nicht so gut, sonst hätten wir noch andere Wassertürme sehen können. Der Tag hat uns allen gut gefallen und wir haben viel über die Wasserversorgung erfahren.(Klasse 6c)






Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am 18. November fand der 13. Bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen statt …

und an unserer Schule wurden an diesem Tag wieder einmal die Schulsieger/innen für den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen ausgewählt.

In diesem Jahr fiel der Jury die Entscheidung besonders schwer, da alle Klassensieger/innen der Klassen 6a, b und c flüssig und überzeugend vorlesen konnten. Wie immer lasen die Teilnehmer/innen zuerst besonders interessante Textauszüge aus ihren Lieblingsbüchern vor, anschließend jeweils einen kurzen Auszug aus einem fremden Text.

Schulsiegerin 2016 wurde Nursena aus der 6b. Sie wird unsere Schule im Februar 2017 beim Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek vertreten. Den 2. Platz belegte Anna aus der 6b.
Beiden Siegerinnen gratulieren wir ganz herzlich.






Tag der offenen Tür


Auch in diesem Jahr präsentierte sich die BKS wieder allen interessierten Grundschülern/schülerinnen der 4. Klassen und ihren Familien. Gemeinsam mit den Fünftklässlern hatten alle die Gelegenheit sich über die Angebote an unserer Schule zu informieren sowie an zahlreichen Workshops teilzunehmen. So wurden in Chemie und Physik Versuche durchgeführt, im Technikraum wurde Weihnachtsschmuck gebastelt, alle konnten etwas Spanisch lernen, in der Turnhalle die Wände hochklettern, in der Aula sich bei Musik unserer Band mit Kaffee und Kuchen stärken, mit den Lehrern und Lehrerinnen in entspannter Atmosphäre reden und noch vieles mehr.

Vielen Dank allen Beteiligten, die wieder einmal zum guten Gelingen unseres Tages der offenen Tür beigetragen haben.

Weitere Bilder gibt es hier.

 





Gute Stimmung beim Adventskonzert


Auch dieses Jahr wieder kamen viele Besucher zu unserem Adventskonzert. Vor den Beiträgen der Schüler/innen konnten sich alle wieder erst mit kleinen selbstgebastelteten Geschenken und  Weihnachtskarten versorgen, dann gab es ein vielfältiges Büffet mit sehr leckeren herzhaften und süßen Sachen, Glühwein und Punsch. Vielen Dank allen Eltern, die hier tatkräftig mitgeholen und gespendet haben.

Der Höhepunkt war aber natürlich dias Konzert: Lieder und kleine Sketche in deutscher und englischer Sprache, das Lied "Rudi Rednose" sorgte wieder für besonders ausgelassene Stimmung. Vielen Dank auch an die Band, die im Anschluss noch einige Lieder präsentierte.

Es war wieder ein sehr gelungener Abend, bei dem sich alle amüsiert haben.

weitere Bilder gibt es hier







Fußball AG an der BKS

Seit Dezember 2016 gibt es für unsere 5. und 6. Schuljahre wieder eine Fussball- AG.
Neben Übungen zu Ausdauer und Technik steht natürlich der Spaß am Sport im Vordergrund.
In Zukunft möchte die AG die Schule auch erfolgreich bei Wettkämpfen und Turnieren vertreten.








BKS Fußballer beim West Cup 2017


Vom 16.-18. Januar 2017 wurde wieder der West Cup. die innoffizielle West-Stadtmeisterschaft der Schulen im Hallenfußball, ausgespielt. Mit insgesamt 59 Mannschaften und geschätzten 500 aktiven Teilnehmern sowie 121 Spielen an drei Tagen sind wieder alle Rekorde gefallen. Großes Lob gebührt dabei der Fachschaft Sport der Alfred Krupp Schule, die gemeinsam mit zahlreichen Sporthelfern der Oberstufe einen reibungslosen Ablauf garantieren konnte.

Die Fußballer der BKS waren in diesem Jahr mit 5 Mannschaften an den drei Turniertagen vertreten.

Am ersten Turniertag kämpfte zunächst unser Auswahlteam der Klassen 5, betreut von Herrn Berghoff, um den begehrten Siegerpokal. Nach zwei souveränen Siegen in der Vorrunde gelang es der Mannschaft, in das Halbfinale einzuziehen. Dieses konnte unsere Mannschaft mit viel Glück im Siebenmeterschießen gewinnen. Im Finale gegen die Realschule Essen West gab es, nach einem Unentschieden in der normalen Spielzeit, dann erneut ein Siebenmeterschießen. Leider verließ unsere Mannschaft hier das Glück, und die Realschule Essen West durfte den Pokalgewinn bejubeln.

Im weiteren Verlauf des Tages griffen dann die beiden Auswahlteams der Jahrgangsstufe 6 in das Turnier ein. Team 1 schaffte es leider nicht, über die Vorrunde hinauszukommen, wobei sich Team 2 mit vier überlegen Siegen als Gruppenerster für das Halbfinale qualifizierte. Leider konnte Team 2 im Halbfinale gegen die Realschule Essen West nicht mehr die Leistung aus der Vorrunde abrufen und verlor knapp mit 0:1. Am Ende belegte Team 2 einen hervorragenden dritten Platz.Am zweiten Turniertag ging es dann mit den Spielen für die Klassen 7-9 weiter. Die Klasse 8b waran diesem Tag mit einer Klassenauswahl vertreten und spielte ein tolles Turnier. Leider reichte es für die von Klassenlehrerin Frau Feldhausen betreuten Mannschaft, nur zu einem siebten Platz.

Der letzte Turniertag stand endlich im Zeichen der BKS Fußballer. Das siegreiche W est CupTeam des Vorjahres mit den Spielern Makirshan, Enis, Danilo, Serhat, Achraf, Abdul, Ilhan und Gabriel zeigte erneut eine fußballerische Glanzleistung. Nach siegreicher Hinrunde und einem Halbfinalsieg im Siebenmeterschießen gegen die Realschule Essen West ging es Finale gegen eine starke Mannschaft der Gesamtschule Holsterhausen. Nach einer spannenden Partie mit Chancen auf beiden Seiten, konnte Kapitän Ilhan letztlich mit einem raffinierten Flachschuss am Torhüter vorbei das Turnier entscheiden. Der Jubel kannte keine Grenzen, als die Mannschaft bei der Siegerehrung den Pokal in die Luft stemmen konnte.


Fotos vom Turnier gibt es hier





Besuch beim Tag der offenen Tür des Ausbildungszentrums am Klinikum Essen

Am 25.01.2017 besuchten 25 Schüler und Schülerinnen der Klassen 8 a,b,c und der 10c mit Frau Schuster das Klinikum Essen, um sich beim Tag der offenen Tür der medizinischen Berufe informieren zu lassen.  An vielen Stationen informierten die Auszubildenden selber über ihren Ausbildungsgang, zum Beispiel über Physiotherapie, Operationsassistenz, Masseur oder medizinischer Bademeister und Diätassistenz. Es gab viele Informationen zum 'Anfassen oder Probieren' von Diätplätzchen über selbstgemachte Smoothies bis hin zur Massage.

Wer eine bestimmte Anzahl von Stationen durchlaufen hatte, bekam zur Belohnung frisch gebackene Waffeln.

Unsere Teilnehmer haben alle Station fleißig durchlaufen und sich ausgiebig informiert. Eine Führung über das Klinikumgelände rundete den gelungenen Tag ab.






Collin aus der 7a belegt beim Englischvorlesewettbewerb der Essener Europa-Schulen den zweiten Platz


„Ich hatte schon fast damit gerechnet“, sagte Collin, Klasse 7a, mit bescheidenem Tonfall, kurz nachdem er beim Englischvorlesewettbewerb der Essener Europa-Schulen den zweiten Platz gewonnen hatte. In den Stunden und Tagen zuvor hatte er sich immer wieder seinen Text vorgenommen und dabei sowohl auf Lesetempo als auch auf korrekte Aussprache geachtet. Er hatte sich für die Kurzgeschichte „The Courier“ aus seinem Englischbuch entschieden. Darin geht es um eine blinde Frau, der Schmuggler ein gestohlenes Kunstwerk unterjubeln.

Collin war voll konzentriert, als er auf der Bühne des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Essen-Werden seinen Text präsentierte – und das, obwohl die Konkurrenz ebenfalls stark im Vorlesen war. Unter anderem nahmen Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule sowie des Grashof-Gymnasiums teil.

In einer zweiten Runde mussten die Kandidaten einen ihnen unbekannten Text vortragen. Auch das meisterte Collin dank seiner ruhigen und flüssigen Art zu lesen. So überzeugte er die Jury aus angehenden Fremdsprachenassistentinnen vom Robert-Schuman-Berufskolleg.

Als Collin als zweiter Sieger in der Kategorie Realschule/Grundkurs Gesamtschule ausgerufen wurde, wirkte er kaum überrascht, aber stolz. Lächelnd nahm der 12-Jährige die Urkunde entgegen, während ihm seine Klassenkameraden zujubelten.






Grundschulen zu Besuch an der BKS

Zu einer lieb gewonnenen Tradition ist mittlerweile der Besuch von Grundschulen an der Bertha geworden. So folgten auch in diesem Jahr zahlreiche Klassen aus dem Essener Westen der Einladung unserer Fachschaft Sport, um an einem spannenden Bewegungsangebot in der Sporthalle der Schule teilzunehmen. Unterstützt von den Sporthelfern der Klasse 7c boten Frau Herzog und Herr Geldmacher wieder einen tollen Bewegungsparcours an, den die Grundschüler mit Feuereifer in Angriff nahmen.

So ging es kletternd, schwingend und springend über die im Parcours verborgenen Hindernisse. Manch ein Schüler ging dabei an seine Grenzen, doch am Ende überwog der Stolz über das, was man an den Gerätschaften so schnell erlernt hat.









Picobello Sauber Zauber

Unsere Schule hat sich in diesem Jahr mit der Klasse 6c von Frau Ernsing beim 12. Sauber Zauber in Essen beteiligt. Aufgrund der Unterstützung zweier Praktikanten konnten wir in drei Gruppen bei bestem Sonnenwetter durch Frohnhausens Straßen ziehen und in Grünstreifen, Wiesen und Baumbeeten nach Unrat suchen. Wir fanden massenhaft kleiner Schnapsflaschen, Zigarettenstummel und Bonbonpapiere, aber auch anderen, unachtsam weggeworfenen Müll, wie Radkappen, Fahrradschlösser und Regenschirme. Nach vier Stunden harter Arbeit hat Frau Ernsing alle zum Eisessen bei Casal eingeladen, welches dann sitzend in der Sonne genossen wurde. Müde und zufrieden ging es anschließend wieder zurück zur Schule. Leider stand noch eine letzte Englischstunde vor der nächsten Klassenarbeit an. Aber eigentlich konnte sich niemand mehr konzentrieren.

 

Klasse 6c









Schnuppertag für die SchülerInnen der zukünftigen 5. Klassen

Auch in diesem Jahr hatten die zukünftigen SchülerInnen unserer Schule die Gelegenheit, ihre neue Schule, ihre/n Klassenlehrer/In und ihre neuen Klassenkameraden kennenzulernen. Wir freuen uns auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler!





links die 5A mit ihrer zukünftigen Klassenlehrerin Frau Gruhlke
rechts die 5B mit ihrem zukünftigen Klassenlehrer Herrn Berghoff





die 5C mit ihrem zukünftigen Klassenlehrer Herrn Thierbach